Weg zur Wahrheit

Röm. 4,7 «Selig sind die, welchen die Übertretungen vergeben und deren Sünden zugedeckt sind;  8 selig ist der Mann, welchem der Herr die Sünde nicht zurechnet!»

Joh. E. Keller

Bibliothek Buch  

 

Der Bräutigam im Gleichnis der zehn Jungfrauen  

„Also spricht der Herr: ‚Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege; sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, so viel höher sind meine Wege als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.“ (Jes.55,8-9)  

 

 

Einleitung

Wir leben heute in einer Zeit, in der sich die Ereignisse immer mehr auswirken, die uns die nahe Zukunft Jesu Christi künden. Deshalb sollten alle Kinder Gottes an die­sen sich auswirkenden Zeitereignissen erkennen, daß die Wiederkunft des Herrn nahe vor der Tür ist. Aus diesem Grunde sollten sie nun aber auch darauf bedacht sein, das Gleichnis Jesu von den zehn Jungfrauen und dem Bräutigam recht zu verstehen. Denn der Herr stellt es in seiner Antwort an seine Jünger so dar, daß die Erfüllung dieses Gleichnisses in die Zeit fällt, in der sich die Zeichen seiner Zukunft und des Endes der Weltzeit auswirken.

Nun ist es bekannt, daß nicht alle Kinder Gottes die Zeit und die Möglichkeit haben, selbständig das Wort Gottes gründlich genug zu erforschen, das von der Wie­derkunft des Herrn redet. Aus diesem Grunde hat der Verfasser der vorliegenden Schrift „Der Bräutigam im Gleichnis der zehn Jungfrauen“ diese Broschüre schon vor mehreren Jahren herausgegeben. Weil diese Broschüre vergriffen ist, erscheint sie nun unter demselben Titel als Neuauflage. Da der Inhalt dieser Schrift der vorge­schrittenen Zeit entsprechend wesentlich erweitert wurde, wird es jedem Leser leichter möglich sein, das darin ausgelegte Gleichnis des Herrn über das Geheimnis von den zehn Jungfrauen und dem Bräutigam in seiner tiefen Bedeutung wahrheitsgemäß zu verstehen.

Möge diese Schrift dazu dienen, daß allen Kindern Gottes, die sie lesen, das volle Licht über das geheimnisvolle Kommen des Bräutigams und das Bereitsein bei sei­nem Kommen zuteil wird. Und möge die weitere Frucht dieser Schrift die sein, daß die auf ihren Bräutigam wartenden Kinder Gottes dadurch veranlaßt werden, sich für bal­dige Kommen des Bräutigams zuzubereiten, um mit ihm zur Hochzeit eingehen zu können.

Der Verfasser

 

Inhaltsverzeichnis                                                                                                                                                 Seite 

Das Geheimnis von den zehn Jungfrauen und dem Bräutigam

Einleitung                                                                                                                                           5

A.   Das Geheimnis von den zehn Jungfrauen.                                                                               7

B.   Die Lampen der zehn Jungfrauen.                                                                                          14

C.   Das dem-Bräutigam-Entgegengehen.                                                                                    22

D.   Das Geheimnis vom Bräutigam.                                                                                              24

E.   Die fünf klugen und die fünf törichten Jungfrauen.                                                              79

F.   Die fünf törichten Jungfrauen.                                                                                                 82

G.  Die fünf klugen Jungfrauen.                                                                                                     89

H.   Der Verzug des Bräutigams.                                                                                                  103

J.   Das Schläfrigwerden und Einschlafen der Jungfrauen.                                                       107

K.   Die Mitternacht.                                                                                                                      109

L.   Das Geschrei um Mitternacht.                                                                                               111

M.  Der Hinweis auf das Kommen des Bräutigams.                                                                   115

N.   Das Ausgehen dem Bräutigam entgegen!                                                                            118

O.  Das Erwachen aller Jungfrauen.                                                                                            122

P.   Das Rüsten der Lampen.                                                                                                        125

Q.  Das Erlöschen der Lampen der Törichten.                                                                            130

R.   Die Antwort der Klugen an die Törichten.                                                                            136

S.   Das geheimnisvolle Kommen des Bräutigams.                                                                    151

T.   Das Bereitsein beim Kommen des Bräutigams.                                                                   163

U.   Das Eingehen mit dem Bräutigam zur Hochzeit.                                                                 183

V.   Die verschlossene Tür.                                                                                                           189

W.  Das Verlangen der zuletzt kommenden Jungfrauen, die Tür zu Öffnen.                          194

X.   Die Antwort des Herrn auf das Verlangen der zuletzt kommenden Jungfrauen.            198

Y.   Die ernste Mahnung des Herrn: Darum wachet!                                                                 205