Weg zur Wahrheit

Röm. 4,7 «Selig sind die, welchen die Übertretungen vergeben und deren Sünden zugedeckt sind;  8 selig ist der Mann, welchem der Herr die Sünde nicht zurechnet!»

"Und der auf dem Throne saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er sprach zu mir: Schreibe; denn diese Worte sind gewiß und wahrhaftig!" (Offb.21,5)

Inhaltsverzeichnis:

Die neue Zeit..................................... 1

Der Weg in der Wüste...................... 7

Das Wesen der Kinder Levis.......... 15

„Suchet den Herrn, so lange er zu finden ist, rufet ihn an, während er nahe ist!" (Jes.55,6)

Inhaltsverzeichnis:

Das wahre Suchen des Herrn .....................1

Das Verlangen nach dem Bundesengel ....7

Die Reinigung des Tempels...................... 14

Wahre und falsche Anbeter....................... 21

  

„ … in den Tagen der Stimme des siebenten Engels, wenn er posaunen wird, so ist das Geheimnis Gottes vollendet, wie er seinen Knechten, den Propheten, die frohe Botschaft verkündigt hat." (Offb,10,7)

Inhaltsverzeichnis:

Opfer der Gerechtigkeit.......... 1

Am Ende der Wege Gottes.... 10

Die Märtyrerkrone.................. 18

Die Zeit der Entscheidung ....25

  

„Und meinerseits ist das mein Bund mit ihnen, spricht der Herr: Mein Geist, der auf dir ist, und meine Worte, die ich in deinen Mund gelegt habe, sollen von deinem Munde nicht mehr weichen, noch von dem Munde deiner Kinder und Kindes­kinder, von nun an bis in Ewigkeit, spricht der Herr!" (Jes.59,21)

Inhaltsverzeichnis:

Der Segen der Eltern........................................................................ 1

Durch den Glauben........................................................................... 9

Die erste Entscheidung des persönlichen Glaubens................... 16

  

„Denn des Armen wird nicht für immer vergessen, die Hoffnung der Unterdrückten wird nicht stets vergeblich sein!" (Ps.9,19)

Inhaltsverzeichnis:

Die Bedeutung der Entwicklung des Glaubens............................. 1

Der Grund der Hoffnung.................................................................. 7

Die Ursache des Rückfalls............................................................. 14

 

 

„Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unsern Herrn Jesum Christum!" (1.Kor.15,57)

Inhaltsverzeichnis:

Der tätige Glaube............................................................................ 1

Das Geheimnis des Sieges............................................................ 9

Ungeduld, das große Hindernis des Glaubens........................... 19

 

„Denn die Berge sollen wohl weichen und die Hügel wanken, aber meine Gnade wird von dir nicht weichen und mein Friedensbund nicht wan­ken, spricht der Herr, dein Erbarmer." (Jes.54,10)

Inhaltsverzeichnis:

Die Rettung der Erstgeburt durch den Glauben.......................... 1

Durch tiefe Wasser......................................................................... 8

Die Gefahren der Scheidung ....................................................... 18

Die Vollstreckung des Gottesurteils

Jg17-08.doc (97KB)
Die Vollstreckung des Gottesurteils

Jg17-08.doc
(97KB)

  

„Denn du hast mein Recht und meine Sache geführt, du sitzest als ein gerechter Richter auf dem Thron!" (Ps.9,5)

Inhaltsverzeichnis:

Das Gericht über die Tieranbeter..................................................... 1

Die Folgen des Gerichts................................................................... 8

Erzieherische Erfahrungen der wahren Anbeter........................... 14

Der Abschluß des Gerichts............................................................. 15

  

„Der Herr ist mein Besitz und mein Becherteil, du lenkst mein Los!" (Ps.16,5)

Inhaltsverzeichnis:

Die bestimmte Stunde...................................................................... 1

Das Gebet ohne Worte..................................................................... 7

Anbetung in Gott............................................................................. 13

Gottes Wille durch das Gebet verwirklicht!.................................. 18

  

"Wer ist so weise, daß er das einsehe, und so klug, daß er das verstehe? Denn die Wege des Herrn sind gerade, und die Gerechten wandeln darauf; aber die Uebertreter kommen darauf zu Falle." (Hos.14,10)

Inhaltsverzeichnis:

Jesu Verantwortlichkeitsbewußtsein............................................ 1

Die Tischgemeinschaft als Scheideweg....................................... 6

Die Bedeutung der Fußwaschung................................................ 11

Die ganze Reinigung..................................................................... 19

Das Gebet und die Liebe .............................................................. 24

 

„ … der Vater selbst hat euch lieb, darum daß ihr mich liebet und glaubet, daß ich von Gott ausge­gangen bin." (Joh.16,27)

Inhalverzeichnis:

Die Gemeinschaft als Grundlage für das rechte Gebet................. 1

Zur Verherrlichung des Vaters......................................................... 5

Durch das Gebet fruchtbar.............................................................. 10

Der vorbildliche Gehorsam.............................................................. 15

Freund und Knecht........................................................................... 20

  

Gedenket der Anfänge von Ewigkeit her, daß ich Gott bin, und sonst kein Gott ist, und gar keiner wie ich!" (Jes.46,9)

Inhaltsverzeichnis:

Gottes Weg zur Verwirklichung seiner Heilsabsichten......................... 1

Die rechte Einstellung als Vorbedingung für den wahren Segen........ 3

Die Erfüllung der göttlichen Verheißungen............................................ 7

Der wunderbare Rat Gottes.................................................................... 17