Weg zur Wahrheit

Röm. 4,7 «Selig sind die, welchen die Übertretungen vergeben und deren Sünden zugedeckt sind;  8 selig ist der Mann, welchem der Herr die Sünde nicht zurechnet!»

 19,1 Die verheissene Gnade (wird noch bearbeitet) 

„Selig sind, die nach der Gerechtigkeit hungern und dürsten; denn sie sollen satt werden." (Matth.5,6)

Inhaltsverzeichnis:

Die Entwicklung der Gottesgerechtigkeit.......................................................... 29

1. Die Gemeinschaft der Gläubigen.................................................................... 30

2. Unsere Arbeit.................................................................................................... 32

3. Die Verwandlung als das Ziel der Gläubigen................................................. 34

4. Die Gerechtigkeit durch Jesus vollbracht...................................................... 36

5. Die Gerechtigkeit in Christo Jesu................................................................... 37

6. Der Verlust der Gerechtigkeit durch den Abfall von der ersten Liebe........ 39

7. Die erste Auferstehung.................................................................................... 42

8. Der Weg zur Wiedererlangung der Gerechtigkeit.......................................... 43

9. Die Entrückung.................................................................................................. 51

10.Die Wiedergeburt............................................................................................. 59

11. Die Leibesverwandlung.................................................................................. 61

 

„Unser Gott kommt und schweigt nicht; verzehrend Feuer ist vor ihm, und es stürmt gewaltig um ihn her." (Ps.50,8)

Inhaltsverzeichnis:

Die Stellung der Kinder Gottes nach dem Fleische.................................................................... 65

Der Unterschied zwischen den sündigen Handlungen und dem Sündenzustand .................. 68

Die Vollkommenheit „in Christo“.................................................................................................. 72

Die Vollkommenheit „in Christo“ und die Sündenvergebung.................................................... 73

Die Vollkommenheit „in Christo“ und die Reinigung durch sein Blut....................................... 75

Die Vollkommenheit „in Christo“ und die Erlösung durch Christus.......................................... 82

Die Vollkommenheit „in Christo“ und Heiligung.......................................................................... 83

Die Vollkommenheit „in Christo“, der Glaube und die Hoffnung............................................... 86

Die Vollkommenheit „in Christo“ und das Wirken des heiligen Geistes an den Gläubigen.... 91

Die Selbstäußerung des Sohnes Gottes....................................................................................... 98

Das Ziel Jesu in seiner Stellung beim Vater................................................................................. 99

Das Gebet in Jesu Namen zum Vater........................................................................................... 100

Jesus als der Weg der Wahrheit................................................................................................... 103

Das Kommen Jesu......................................................................................................................... 104

Von der Zeit der Mitternacht.......................................................................................................... 107

Der Kampf um die Gottesgerechtigkeit........................................................................................ 107

Die Feinde Gottes........................................................................................................................... 108

Gottes Gericht an seinen Feinden................................................................................................ 108

Das Gericht am Hause Gottes....................................................................................................... 109

Die Leiden um der Gerechtigkeit willen....................................................................................... 110

Die ungerechte Verführung.........................................................................................................-. 110

Die Gerechtigkeit, der neue Himmel und die neue Erde............................................................- 111

Die Lehre von der Taufe................................................................................................................. 114

Das Endergebnis............................................................................................................................. 114

 

„Siehe, der Herr Jehova kommt als ein Starker, und sein Arm wird für ihn herrschen; siehe, sein Lohn ist bei ihm und seine Vergeltung vor ihm." (Jes.40,10)

Inhaltsverzeichnis:

Das Reich Gottes

Wann kommt das Reich Gottes?.................................................................................................. 117

Entgegnung auf den Artikel von M. Krawielitzki in Nr.46 vom 11. November 1928

„Auf der Warte“............................................................................................................................... 118

Unsere Schriften............................................................................................................................. 128

Die Beurteilung unserer Lehre...................................................................................................... 129

Das apostolische Zeugnis von der Hoffnung.............................................................................. 130

Die Ordnung von dem Gericht, der Erstlingsauferstehung und der Leibesverwandlung....... 139

 

Fortsetzung: Entgegnung auf den Artikel von M. Krawielitzki in Nr.46 vom 11. November 1928

„Es werden Tage kommen, da ihr begehren werdet, einen einzigen der Tage des Menschensohnes zu sehen, und ihr werdet ihn nicht sehen."  (Luk.17,22)

Inhaltsverzeichnis:

Sehende Augen.............................................................................................................................. 145

Der Verlust der Gottesgerechtigkeit............................................................................................. 146

Der Überwinderboden der Gemeinde........................................................................................... 147

Die Ordnung der Entrückung und der Verwandlung.................................................................. 150

Die Stufen im Geistleben und die Glaubensentwicklung........................................................... 158

a) Das Verhältnis zwischen der Erlösung „in Christo“ und der Erfahrung der Gläubigen..... 164

b) Die Bedeutung der Erstlinge.................................................................................................... 166

c) Die Erlösung und der Urfall...................................................................................................... 168

Die biblische Bedeutung der fleischlichen Gesinnung............................................................. 169

  

„Denn sein unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit Erschaffung der Welt an den Werken durch Nachdenken wahrgenommen, also daß sie keine Entschuldi­gung haben."  (Röm.1,20)

Inhaltsverzeichnis:

Gott Vater, der ewige Geist........................................................... 177

Das Wort beim Vater...................................................................... 178

Die Geistschöpfung....................................................................... 182

Der Sündenfall in der Engelwelt................................................... 187

Die Erde - die Behausung der Engel............................................ 191

Die sichtbare Schöpfung.............................................................. 193

Das Fleisch.................................................................................... 199

Der Fall der Menschen.................................................................. 201

Die Auswirkung der Gnade Gottes ............................................. 206

 

 

19,7 Das Geheimnis Christi in den Vorbildern  (ist noch in Bearbeitung)

19,8 Gottes Ewigkeitsratschluss der Erlösung (in Bearbeitung)

19,9 Die Erlösung aus dem Todesleib (in Bearbeitung) 

 

„Ich bin das lebendige Brot, vom Himmel herabge­kommen. Wenn jemand von diesem Brote ißt, der wird in Ewigkeit leben; und das Brot, das ich geben werde, ist mein Fleisch, welches ich geben werde für das Leben der Welt."  (Joh.6,51)

Inhaltsverzeichnis:

Die Erlösungsbedeutung des Fleisches Jesu........................................ 293

Der Tod Jesu im Zeugnis der Apostel..................................................... 295

Die Bedeutung der vorbildlichen Opfer.................................................. 303

Die gesunde Entwicklung der Kinder Gottes......................................... 306

Das rechte Essen des Fleisches Jesu durch das Bleiben in Ihm........ 311

Zweierlei Sünden...................................................................................... 313

Rechter und falscher Gottesdienst........................................................ 319  

 

19,11 Werdet heilig! (In Bearbeitung)

19,12 Das Licht der Welt (zur Zeit nicht vorhanden)